Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs sichern: Weirauch wendet sich an Staatssekretärin Olschowski

Veröffentlicht am 18.10.2018 in Landespolitik

Das Mannheimer Museumsschiff, im Hintergrund die Neckarstadt

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Mannheimer Stadtrat Dr. Boris Weirauch hat sich angesichts der ungewissen Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs (siehe Bericht im „Mannheimer Morgen“ vom 9.10.2018) in einem Brief an die zuständige Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski gewandt und sie aufgefordert, sich für eine Rückkehr des Museumsschiffs nach Mannheim nach dessen Werft-Pause stark zu machen.

Das Museumsschiff ist ein Exponat des Technoseums und liegt unterhalb der Neckarabrücke vor Anker. Der 100 Jahre alte Schaufelraddampfer ist ein ehemaliges Passagierschiff und heute gleichermaßen Museum und Ausstellungsstück. Zur Überprüfung muss das Schiff nun jetzt jedoch zur Schiffsuntersuchungskommission in Speyer.

Weirauch betont in seinem Schreiben die Bedeutung des Museumsschiffs als festen Bestandteil der Mannheimer Kultur- und Museumsszene. Der SPD-Abgeordnete will die Zukunft des Museumsschiffs gesichert sehen.

Olschowski ist derzeit Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim. Der Stiftungsrat soll am 21. November zur Zukunft des Museumsschiffs beraten.

 
 

Boris bei Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Hass-Kommentar jetzt melden