Rheindamm-Aktionstag am Samstag, 7. November: „Menschen schützen – Natur bewahren!“

Veröffentlicht am 31.10.2020 in Veranstaltungen

Während uns die COVID19-Pandemie derzeit alle in Atem hält, rücken andere Themen, die die Menschen über die Jahre beschäftigen und der Aufmerksamkeit bedürfen, in den Hintergrund. Wahlkreisabgeordneter Dr. Boris Weirauch veranstaltet deshalb am 7. November gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Lindenhof, Neckarau und Rheinau einen Rheindamm-Aktionstag.

Die Diskussion über den Erhalt der Bäume und den Hochwasserschutz beschäftigt viele Menschen in Mannheim, insbesondere im Lindenhof, in Neckarau und auf der Rheinau. Mit dem Aktionstag wollen die Beteiligten noch einmal ein Schlaglicht auf die Thematik werfen, weil sie glauben, dass nicht in Vergessenheit geraden sollte, dass die grün-schwarze Landesregierung einen Kahlschlag des Baumbestandes plant.

Das grün-geführte Umweltministerium hat das Regierungspräsidium Karlsruhe aufgefordert, mit der Überplanung und der Ertüchtigung des Dammes zu beginnen, um für Hochwasserlagen ausreichend Schutz zu bieten. Laut Regierungspräsidium ist die Rodung von Bäumen dafür unumgänglich – die Bürgerinteressengemeinschaft Lindenhof (BIG) hat jedoch in einem Gutachten feststellen lassen, dass eine durchgängige selbsttragende Spundwand eine Alternative bietet, womit die Fällung der Bäume nicht in diesem hohen Maße erforderlich wäre. Die grün-geführte Landesregierung hält jedoch ungeachtet dessen an ihren Planungen unverändert fest.

Die drei Ortsvereine und SPD-Landtagsabgeordneter Weirauch möchten mit diesem Aktionstag nochmal den Fokus auf die Situation legen. Geplant waren ursprünglich eine Radtour und eine Podiumsdiskussion vor Ort.

Angesichts der derzeitigen Lage musste umgesteuert werden: Für Familien wird am Aktionstag – sofern unter der novellierten Corona-Verordnung zulässig – unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen Geocaching für Familien am Rheindamm angeboten.

Ab 13:30 Uhr werden am Spielplatz in der Schwarzwaldstraße 31 die Geocaching-Geräte ausgegeben. Die Kinder begeben sich dann gemeinsam mit ihren Eltern auf die Suche nach den Orten im Waldpark und nach dem versteckten Schatz. Pandemiebedingt wird um vorherige Anmeldung bis zum 5. November 2020 unter wahlkreis@boris-weirauch.de gebeten.

Um 15:30 Uhr findet dann als Facebook-Livestream eine Diskussion statt, bei der sich Weirauch mit Marc-Oliver Kuhse von der Bürgerinteressengemeinschaft Lindenhof (BIG) über den Sach- und Verfahrensstand der durch die Landesregierung angekündigten Dammsanierung austauscht. Der Stream wird unter www.facebook.com/borisweirauchspd/ angeboten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Begleitend dazu wird auch ein Malwettbewerb ausgelobt. Bis zum 13. November können Kinder im Alter von bis zu 10 Jahren ihre Werke zum Motto „Bäume für den Rheindamm“ entweder per E-Mail an wahlkreis@boris-weirauch.de oder an eines der beiden Wahlkreisbüros in Feudenheim und Rheinau (Jahnstraße 4, 68259 Mannheim oder Schwabenheimer Straße 1, 68219 Mannheim) senden. Die schönsten Bilder werden natürlich prämiert.

Plakat Rheindamm-Aktionstag

 
 

Weirauch bei Facebook