03.12.2019 in Landespolitik

Angespannter Wohnungsmarkt in Mannheim: SPD-Landtagsabgeordnete Weirauch und Fulst-Blei sehen sich bestätigt

 

Die Mannheimer SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch und Dr. Stefan Fulst-Blei sehen sich darin bestätigt, dass in Mannheim Handlungsbedarf des Landes hinsichtlich der steigenden Mieten besteht. Mit einer parlamentarischen Anfrage hatten die beiden Mannheimer Abgeordneten bei Wohnungsbauministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut nachgefragt, zu welchen Schlussfolgerungen das der kürzlich im Spitzengespräch der Wohnraum-Allianz vorgestellte Gutachten zur Identifizierung von Gebieten in Baden-Württemberg mit angespannten Wohnungsmärkten für die Stadt Mannheim kommt.

27.11.2019 in Kommunalpolitik

Landtagsabgeordneter Weirauch und Stadträtin Schöning-Kalender beim traditionellen SPD-Feuerwehrstammtisch

 

Gemeinsam mit der SPD-Gemeinderatsfraktion luden Dr. Boris Weirauch und Dr. Claudia Schöning-Kalender alle Abteilungskommandanten der freiwilligen Feuerwehr Mannheim zum traditionellen SPD-Feuerwehrstammtisch im Eichbaum Brauhaus ein, um über die kommenden Doppelhaushalte in Stadt und Land aus der Perspektive der Feuerwehr zu diskutieren.

27.11.2019 in Landespolitik

Landtagsabgeordneter Weirauch: Wir müssen den Bürokratieabbau ernst nehmen – und den Normenkontrollrat abschaffen

 

„Das von der Landesregierung groß angekündigte Arbeitsprogramm zum Bürokratieabbau ist eher eine Lachnummer“, sagt der rechts- und wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Boris Weirauch zu den Plänen der Landesregierung zum Bürokratieabbau: „Statt ernsthaft Bürger und Wirtschaft gleichermaßen von lähmender Bürokratie zu entlasten, verkündet Grün-Schwarz feierlich kleinere Erleichterungen wie digitale Behördengänge, die bei unseren europäischen Nachbarn längst Standard sind.“

19.11.2019 in Landespolitik

Landtagsabgeordneter Weirauch zur Millionen-Ausfallbürgschaft für Expo-Pavillon: Wirtschaftsministerin in Erklärungsnot

 

„Wenn das Land jetzt plötzlich mit neun Millionen Euro Steuergeld für einen Expo-Pavillon in Dubai ins Risiko geht, der ursprünglich eigenständig durch die Wirtschaft finanziert werden sollte, sehen wir die Wirtschaftsministerin in Erklärungsnot“, fordert der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagfraktion, Dr. Boris Weirauch, Aufklärung über die Hintergründe.