Ertüchtigung Posttunnel am Hauptbahnhof: Weirauch schreibt an Bahnvorstand Pofalla

Veröffentlicht am 12.09.2018 in Kommunalpolitik

Pendlerströme führen zu überlasteten Unterführungen am Mannheimer Hauptbahnhof. Vermehrt ist zu beobachten, dass die beiden quer zu den Gleisen verlaufenden Tunnel des Mannheimer Hauptbahnhofs, und dabei insbesondere der Haupttunnel, gerade zu den Pendler-Spitzenzeiten stark belastet sind.

Sowohl Pendlerinnen und Pendler, die mit der Bahn nach Mannheim einpendeln oder von Mannheim auspendeln, als auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Lindenhof und Innenstadt, die auf die jeweils andere Seite des Hauptbahnhofs gelangen müssen, sind gleichermaßen betroffen.

Dr. Boris Weirauch, Landtagsabgeordneter und verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, schreibt nun an Bahnvorstand Ronald Pofalla. Die Bahn möge gemeinsam mit der Stadt Mannheim die Ertüchtigung des Posttunnels prüfen und die sich verändernden Gegebenheiten auf beiden Seiten des Hauptbahnhofs berücksichtigen, ersucht Weirauch den Bahnvorstand.

Weirauch sah sich zu diesem Schritt gezwungen, da die Verantwortlichen der Bahn in Baden-Württemberg gegenüber dem SPD-Landtagsabgeordneten wenig Bereitschaft zeigten, die Ertüchtigung auch nur zu prüfen. Weirauch strebt eine Ortsbegehung mit Mitgliedern der zuständigen Bezirksbeiräte und Vertretern der Stadt Mannheim an. Eine Teilnahme an der Begehung seitens der Bahn würde er ausdrücklich begrüßen, so Weirauch.

 
 

Boris bei Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Hass-Kommentar jetzt melden