Eltern-Kind-Zentrum Kieselgrund Zweiter beim Deutschen Kita-Preis: Weirauch und Fulst-Blei gratulieren

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Kommunalpolitik

Die Mannheimer Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Fulst-Blei und Dr. Boris Weirauch (beide SPD) freuen sich, dass es das Evangelische Eltern-Kind-Zentrum Kieselgrund aus Mannheim unter 1600 Bewerbungen für den Deutschen Kita-Preis in die Finalrunde der besten 10 Kitas geschafft hat und nun in Berlin mit dem zweiten Platz ausgezeichnet wurde. „Dies ist ein Riesenerfolg“, erklärt Fulst-Blei, und weiter: „Der besondere Einsatz bei der individuellen Persönlichkeitsentwicklung der Kinder wird durch diesen Erfolg angemessen gewürdigt.“ 

Weirauch gratuliert Kita-Leiterin Claudia Hauschild und ihrem Team zur Ehrung: „Ich freue mich sehr, dass bei großer Konkurrenz eine Mannheimer Einrichtung den zweiten Platz der Kita des Jahres gewonnen hat. Eine beeindruckende Leistung, mit der das Engagement der Erzieherinnen und Erzieher gewürdigt wird.“

Mit dem Deutschen Kita-Preis wird wieder außerordentliches Engagement für frühkindliche Bildung gewürdigt und Impulse für die Qualitätsentwicklung gesetzt. Jede Kita und jedes lokale Bündnis kann sich bewerben. Es zählen nicht nur gute Ergebnisse, sondern auch gute Prozesse. Die nachhaltige Veränderung vor Ort, also das Weiterentwickeln auch guter Qualität ist ein wesentliches Kriterium bei der Bestimmung der Preisträger.

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, ELTERN, dem Didacta-Verband und der Deutschen Weihnachtslotterie.

Im Eltern-Kind-Zentrum Kieselgrund im Stadtteil Hochstätt gibt es 80 Plätze insgesamt, 20 Ganztagesplätze für Kinder unter 3 und 60 Plätze für Kindergartenkinder.