Corona-Krise: Weirauch und SPD-Gemeinderatsfraktion laden ein zu Videokonferenz für Vereinsvertreter mit Uwe Kaliske

Veröffentlicht am 24.04.2020 in Kommunalpolitik

Unter dem Motto "Wie steuern Sportvereine sicher durch die Coronakrise?" bietet der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch gemeinsam mit der sportpolitischen Sprecherin der Mannheimer SPD-Gemeinderatsfraktion Andrea Safferling Sportvereinen die Möglichkeit, sich in einer Videokonferenz untereinander auszutauschen und sich über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten sowie den Umgang mit der Corona-Verordnung des Landes zu informieren.

Weirauch und Safferling freuen sich, dass sich auch der Fachbereichsleiter Sport und Freizeit der Stadt Mannheim Uwe Kaliske die Zeit nimmt, an der Konferenz teilzunehmen und mit fachlichem Rat den Vereinen zur Seite zu stehen.

Weirauch, der auch 1. Vorsitzender der Mannheimer MTG ist, erklärt zu dem gemeinsamen Vorstoß: "Die aktuelle Lage stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen – auch und insbesondere unsere Sportvereine. Als Vorsitzender der MTG erlebe ich selbst direkt, welche gravierenden Folgen die durch Corona ausgelöste Pandemie und das Kontaktverbot für die Vereine haben. Aus diesem Grund möchten wir gemeinsam Vereinsvertretern die Möglichkeit geben, Fragen zum Umgang mit der Corona-Verordnung des Landes sowie zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten zu stellen."

Die Videokonferenz findet statt am Dienstag, 28. April, um 18:30. Nach vorheriger Anmeldung bei der SPD-Gemeinderatsfraktion unter spd@mannheim.de werden die Einwahldaten zur Verfügung gestellt.